Dienstag, 21. August 2012

Dianas Bekleidung

oder 
 
der Kampf des männlichen Elements mit einem zu entwickelnden Schnitt für ein Kleidchen im Trachtenlook,

einer noch nie betriebenen Nähmaschine

und

meinem Wissen darüber, welches letztmalig aktiviert aus der Zeit
zwischen Klasse 7-10 resultiert!

Also mehrere Jahrzehnte!!!

Nachdem ich also eine gefühlte Tonne Altpapier gezeichnet
 und 
2 Oberteile aus schönem glänzenden Stoff fabriziert habe, 
welche alles waren außer gerade zusammengenäht 
(das Luder zog sich hin wo es wollte)
***GRUMMEL***

Aber glänzend is ja schöner***typisch Elstersyndrom***habenwollen

Neuer Stoff in Sicht, also nächster Versuch
und siehe da***es geht ja doch!

Und nach endloser Sucherei in diversen Kästen und Kisten hab ich dann auch
die Dekoration gefunden.

Am Ende des Tages (wer hat an der Uhr gedreht...wieso ist es nur so spät???)
Tatsächlich schon geschlagene 6Std. am wirbeln***puh

sah es dann so aus...



Ich wünsche euch allen noch einen schönen Restdienstag

Gruß Ulf

Kommentare:

  1. Na, die Mühe mit der Nähmaschine hat sich doch gelohnt - sieht fesch aus.

    Danke übrigens für das Verlinken des Candys auf Deiner Seite. Aber Du bist noch nicht im Lostopf - ist noch ganz viel Platz drin...

    Viele Grüße
    Anja (Bären-Tal)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den netten Kommentar und den Hinweis,
      bin zwar der Meinung ich hätte schon einen Kommentar bei
      dir hinterlassen, aber du hast recht...es ist nichts zu finden.
      Na dann mal schwups nachgeholt und reingehüpft.

      Guts Nächtle umd liebe Grüße
      Ulf

      Löschen
  2. 6 Stunden, die sich echt gelohnt haben!
    Sollte ich den Zeitsack finden, werde ich an Dich denken ;O))
    Obwohl ... im Moment würde ich ja eher die Uhr vordrehen ... neugierig bin und muss bis Sonntag warten ... pah. So gemein kann auch nur ein Mann sein ...lol.

    Ein schönes Wochenende!
    Iris

    AntwortenLöschen