Sonntag, 23. Dezember 2012

Der Weihnachtsmann kann kommen...wir sind bereit!

Einen letzen Post vor dem Heiligen Abend, den hat sich die Rasselbande verdient!
Alle waren so fleißig und haben mitgeholfen das es 
"heimelich" in der guten Stube wird.
Nun sitzen alle gebannt und warten auf den Weihnachtsmann.
Aber seht selbst...

Angefangen hat alles so...
 nachdem der Oberbär die Lichter angebracht hat,
stürmt Clausi bewaffnet mit einer Schnur den Baum empor, 
läßt sie herab und Toni befestigt die Sterne daran.
 Puh is das aber anstrengend! 
Bis das alles oben ist kann es aber dauern...
 und der schwere Sack muss auch noch darauf! 
Den lassen wir bestimmt nicht hier unten!

Währenddessen kommen ein paar große Bären 
und helfen den Baum zu schmücken.
Nach getaner Arbeit sucht sich jeder einen Platz unter dem Baum.

Das sieht dann so aus...

Ein ganz wagemutiger Geselle ist der Meinung
von oben sieht er den Weihnachtsmann zuerst
Aber es sind alle da...

 Clausi und Toni sitzen etwas erhöht, 
aber die beiden sind ja auch die Kleinsten!

Blueberry Muffin hat in der Zwischenzeit einen neuen Spielkameraden gefunden
 Sarah gefällt das Schaukelpferd ganz doll


Und auch die restlichen suchen sich ein Plätzchen,
denn es ist ja kaum zum aushalten.

Ruhig ihr Süßen, auch kleine Bärenkinder müssen genau wie die Großen "noch einmal wachwerden", heißa dann ist Weihnachtstag!

Bis es soweit ist, trage ich euch nun mein Lieblingsgedicht 
vor zum 4ten Advent
************************* 
Knecht Rupprecht
von Theodor Storm

Rupprecht:
Habt guten Abend, alt und jung
bin allen wohl bekannt genung.
Von drauß vom Walde komm ich her;
ich muß Euch sagen es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
sah ich goldene Lichtlein sitzen;
und droben aus dem Himmelstor
sah mit großen Augen das Christkind hervor.
und wie ich so strolcht durch den finsteren Tann,
da rief's mich mit heller Stimme an:
Knecht Rupprecht, rief es alter Gesell,
hebe die Beine und spute dich schnell!
Die Kerzen fangen zu brennen an,
das Himmelstor ist aufgetan,
Alt und Junge sollen nun
von der Jagd des Lebens einmal ruhn;
und morgen flieg ich hinab zur Erden,
denn es soll wieder weihnachten werden!
So geh denn rasch von Haus zu Haus.
such mir die guten Kinder aus,
damit ich ihrer mag gedenken
mit schönen Sachen sie mag beschenken.
Ich sprach: O lieber Herre Christ,
Meine Reise fast zu Ende ist.
Ich soll nur noch in diese Stadt,
Wo's eitel gute Kinder hat.
Hast denn das Säcklein auch bei dir?
Ich sprach: Das Säcklein, das ist hier,
Denn Äpfel, Nuß und Mandelkern
fressen fromme Kinder gern.
Hast denn die Rute auch bei dir?
Ich sprach: die Rute die ist hier.
Doch für die Kinder, nur die schlechten,
die trifft sie auf den Teil, den rechten.
Christkindlein sprach: So ist es recht.
So geh mit Gott, mein treuer Knecht!
Von drauß, vom Walde komm ich her,
Ich muß euch sagen es weihnachtet sehr!
Nun sprecht wie ich's hierinnen find:
sind's gute Kind., sind's böse Kind?
Vater:
Die Kindlein sind wohl alle gut,
haben nur mitunter was trotzigen Mut.
Rupprecht:
Ei,ei, für trotzgen Kindermut
ist meine lang Rute gut!
Heißt es bei Euch denn nicht mitunter:
Nieder den Kopf und die Hosen herunter?
Vater:
Wie einer sündigt so wird er gestraft;
die Kindlein sind schon alle brav.
Rupprecht:
Stecken sie die Nas auch tüchtig ins Buch,
lesen und scheiben und rechnen genug?
Vater:
Sie lernen mit ihrer kleinen Kraft,
wir hoffen zu Gott, daß es endlich schafft.
Rupprecht:
Beten sie denn nach altem Brauch
im Bett Ihr Abendsprüchlein auch?
Vater:
Neulich hört ich im Kämmerlein
eine kleine Stimme sprechen allein;
und als ich an die Tür getreten,
für alle Lieben hört ich sie beten.
Rupprecht:
So nehmet denn Christkindleins Gruß,
Kuchen und Äpfel, Äpfel und Nuß;
probiert einmal von seinen Gaben
morgen sollt ihr was besseres haben.
Dann kommt mit seinem Kerzenschein
Christkindlein selber zu euch herein.
Heut hält es noch am Himmel Wacht;
nun schlafet sanft, habt gute Nacht.


Ihr Lieben da draußen, nochmals allen eine wundervolle Weihnachtszeit im Kreise der Familie,
ganz viele Geschenke, tolles Essen, viele Süßigkeiten und 
viel Gesundheit.

Familie Felsberger 















Kommentare:

  1. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße
    Linne

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön eine bärige Weihnacht, das gefällt mir. Sowie auch das Gedicht. Vielen Dank dafür.

    Ich wünsche dir und deiner Familie ebenfalls ein schönes und ruhiges Weihnachtsfest.

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Na wenn das keine bärigen Weihnachten werden, weiß ich auch nicht... ;O))))
    Also bärenstarke Weihnachten, gelle??
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja wirklich toll aus in eurem Weihnachtszimmer. Ich wünsche dir und deiner Familie ein wunderschönes Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
  5. Kein Wunder dass du dich schon ganz entspannt in deinem neuen Fernsehsessel zurücklehnen kannst, wenn du sooo fleißige Helfer zum Christbaum schmücken hast!
    Aber wir sind inzwischen auch fertig, trinken jetzt noch einen halben Glühwein (einen ganzen vertrage ich nicht *kicher*) und warten morgen mit Weihnachtsmusik, Plätzchen und vielen Spielen ganz gespannt aufs Christkind!
    Ich wünsche dir frohe Weihnachten und ein paar schöne besinnliche Stunden im Kreis deiner Lieben!
    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Baum...kein Wunder mit solch vielen Helferleins :)

    Ich wünsche dir und einer Familie schöne Weihnachten und einen guten Start ins Neue Jahr !!

    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Ulf, was für bärenstarke Weihnachten werdet Ihr haben! Ich wünsche Dir und allen, die Dir am Herzen liegen, ein wunderschönes Weihnachtsfest und für das Jahr 2013 alles erdenklich Gute und viel Gesundheit.
    Sei lieb gegrüßt
    Majon

    AntwortenLöschen
  8. ich wünsche euch auch ein wunderschönes erholsames Weihnachtsfest... einen schönen Baum habt ihr : )

    Feiert schön : )

    AntwortenLöschen
  9. Lieber Ulf,
    ich wünsch Dir und Deinen Lieben ein gemütliches und schönes Weihnachtsfest mit vielen liebevollen Päckies, die Dich aus den Weihnachtsstiefeln hauen ;O)

    ♥Weihnachtsgrüße aus dem Dörfchen♥
    Iris

    AntwortenLöschen
  10. Lieber Ulf,

    was für süße Bilder! Ja, so sieht Weihnachten aus! :o)

    Liebe -nachträgliche- Weihnachtsgrüße
    Tine

    AntwortenLöschen